Test: Geheimakte Vorstellungsgespräch [PDF E-Book]

Wer gerade mitten in der Vorbereitung für sein kommendes Vorstellungsgespräch steckt, dem geht es vielleicht so wie mir:

1000 Fragen schwirren im Kopf herum, wie das Vorstellungsgespräch wohl ablaufen könnte & woran es beim letzen mal eigentlich lag, dass es nicht geklappt hat.

Auf YouTube bin ich dann auf die Videos von Martin Wehrle aufmerksam geworden. Hier gibt es wirklich klasse Tipps, worauf man eigentlich achten sollte. Für jede Situation ist etwas dabei und ich habe ziemlich schnell gemerkt, dass dieser Trainer wohl Ahnung vom Fach hat.

Habe dann auch mal ein wenig gestöbert und gesehen, dass er für den Spiegel, Monster.de und viele weitere große Verlage und Anbieter schreibt. Das gab mir ein gutes Gefühl, weshalb ich mir die das E-Book “Geheimakte Vorstellungsgespräch” dann schlussendlich gekauft habe.

Mein erster Gedanke:

“27,70€ sind aber happig”

Wann ich zuletzt für ein Buch soviel ausgegeben hatte, wusste ich nicht.

 Infos zum Buch

Der Inhalt der Geheimakte Vorstellungsgespräch:

Das Buch ist in mehrere Teile aufgeteilt:

  • Teil 1: Geheiminterview zwischen Martin Wehrle & Chefpersonalerin
  • Teil 2: Alle Typischen Fragen & 111 untypisch gute Antworten

Der zweite Teil hat es dabei in sich, darin spricht er über Fragen aus allen Bereichen, die mir selbst bei vielen Vorstellungsgesprächen genauso passiert sind. Zum Glück hatte wusste ich durch das Buch, was dahinter steckte.

 Infos zum Buch

Meine Bewertung zu Teil 1:

Eine Chefpersonalerin aus dem Nähkästchen plaudern zu hören hat mir wirklich die Augen geöffnet. Banalen Kleinigkeiten, über die ich mir selbst nie Gedanken gemacht habe bis hin zu Fettnäpchen, die mir klar machten, warum die letzen Gespräche wohl doch nicht so gut liefen, wie ich es dachte.

Hätte ich das Buch mal früher gelesen, wäre mir so einiger Frust erspart geblieben. 27,70€, mit denen ich die bisherigen Telefonate & Gespräche vor Ort sicher hätte komplett anders führen könnten. Naja hinterher ist man immer schlauer.

Meine Bewertung zu Teil 2:

Der 2. Teil der Geheimakte Vorstellungsgespräch hat mir nochmal einen kompletten Perspektivwechsel gegeben.

Essenz des 2. Teils:

 Infos zum Buch

Was der Personaler fragt & was er wissen will ist im Grunde nie das Selbe

Und wie hilft Martin Wehrle in dem E-Book “Geheimakte Vorstellungsgespräch da weiter?

  1. Er nimmt sich eine Frage vor.
  2. Er sagt, welche heimliche Frage wirklich dahinter steht.
  3. Er gibt 3 Beipiele mit Flop-Antworten & sagt warum.
  4. Er gibt 3 Varianten für Top-Antworten.
  5. Er hilft, wie ich die Antwort für meine persönliche Situation anpasse.

Dabei werden im Buch “Geheimakte Vorstellungsgespräch alle Themen- & Lebensbereiche abgedeckt. Ich hatte wirklich keine Frage in meinem Vorstellungsgespräch, die ich durch das Buch am Ende nicht gut beantworten konnte.

Zuerst hatte ich Bedenken:

Wie sollten Antworten aus einem Buch denn bitte meine Persönlichkeit widerspiegeln?

Die Antwort war einfach:

Ich habe die Fragen nicht auswendig lernen müssen, sondern einfach nur die Motive hinter den Fragen verstehen müssen. Das war mein persönlicher Augenöffner durch das Buch. So blieb mir das lästige Auswendiglernen der “Paradeantworten” erspart und ich konnte in meinen eigenen Worten sagen, was mir wichtig ist & was meine zukünftigen Chefs über mich wissen sollten.

 Infos zum Buch

Die konkreten Inhalte aller Fragen & Antworten:

Da ich natürlich nicht alle Fragen verraten kann, sind diese verkräuselt. Die Themebereiche habe ich Euch blau markiert:

  1. Wechselmotive & Firmenwissen
  2. Berufsweg & Motivation
  3. Persönliches & Persönlichkeit
  4. Selbstmanagement, Sozialverhalten & Loyalität
  5. Abschließende Fragen
  6. Extra-Fragen für Führungskräfte
  7. Extra-Fragen für Absolventen (Schule- & Hochschule)

Fazit:

Eine Investition in sich selbst ist das Buch alle male! Man kann die Tipps wirklich nicht mit irgendwelchen Blogbeiträgen oder YouTube-Videos vergleichen.

Vorallem habe ich vorher nie das Gefühl gehabt endlich richtig vorbeireitet zu sein. Nachdem ich das Buch durch hatte, konnte ich ruhig schlafen und habe mich sogar aufs kommende Vorstellungsgespräch gefreut.

 Infos zum Buch